Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Druckersymbol  

Ethikkomitee

 

Ethikkomitee

Seit Mai 2005 gibt es am Klinikum Idar-Oberstein ein Ethikkomitee. Diese Arbeitsgruppe wurde eingerichtet, um Patientinnen und Patienten, deren Angehörige, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kliniken in ethischen Fragen beratend zu unterstützen.

Die Möglichkeiten der modernen Medizin werfen bei der Therapie und Pflege immer häufiger ethische Fragen auf. So kann es sein, dass Patientinnen und Patienten, aber auch deren Angehörige plötzlich mit solchen Fragen konfrontiert werden und zu entscheiden ist, welche Maßnahme für den betroffenen Menschen die beste ist.

Häufige Beispiele sind u. a. Therapiebegrenzung am Lebensende, künstliche Ernährungssonde oder Probleme bei Aufklärung und Einwilligung in Behandlungen. Auch können unterschiedliche Normen und Werte von Patientinnen und Patienten, Ärztinnen und Ärzten, Pflegenden und Angehörigen die Entscheidungsfindung am Krankenbett erschweren. In solch schwierigen Situationen bietet das Ethikkomitee seine Hilfe an.

Jeder, ob Patient, Mitarbeiter oder Angehöriger kann seine ethische Fragestellung vorbringen, um für seine Entscheidung eine Gewichtung der Argumente und Gegenargumente als Entscheidungshilfe einzuholen. Dies dient allerdings nicht dazu, über die Akutbehandlung der Patientinnen und Patienten zu urteilen oder Verantwortung zu delegieren. Das Ethikkomitee hat vielmehr die Aufgabe, bei der Suche nach einer ethisch begründbaren und für alle Beteiligten nachvollziehbaren Entscheidung zu helfen.

Das Ethikkomitee besteht aus 12 Mitgliedern, die jeweils für 4 Jahre berufen sind. Alle Mitglieder des Ethikkomitees können unmittelbar angesprochen werden und stehen beratend zur Verfügung. Der/die Moderator/-in und der/die Stellvertreter/-in entscheiden, ob und wann sich das Komitee mit dem vorgebrachten Problem beschäftigen wird.

Die Schweigepflicht und der Datenschutz bleiben in allen Fällen gewahrt. Das Ethikkomitee wird sich jedoch darum bemühen, dass seine Erfahrungen auch in die allgemeine Bewusstseinsbildung einfließen.

Moderatorin:
Sabine Heiter-Grates, ev. Pfarrerin
Stellvertreter:
Dr. med. Lothar Boguth
Chefarzt Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Weitere Mitglieder:

  • Julia Bauerfeld (Abteilungsleitung Pflege und Schriftführerin)
  • Dr. med. Tanja Bongardt (Gynäkologie und Geburtshilfe)
  • Anja Dutkiewicz (Station 13)
  • Priv.-Doz. Dr. med. Martin Eicke (Chefarzt Neurologie und Stroke Unit)
  • Dr. med. Ulrich Frey (Chefarzt Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik)
  • Dr. med. Sebastian Gregor (Chefarzt Medizinische Klinik I)
  • Sabine Knapp (Station 16)
  • Monika Lauer-Ranft (Station 22)
  • Elfi Retzler, Patientenfürsprecherin
  • Doris Schott (AINS)
  • Professor Dr. med. Ulrike Zwergel (Ärztliche Direktorin, Chefärztin Urologie)

Kontakt

Telefon: +49 (0) 67 81/66-1884
Fax: +49 (0) 67 81/66-1940
E-Mail: s.heitergrates(at)io.shg-kliniken

Kontakt

Telefon: +49 (0) 67 81/66-1622
Fax: +49 (0) 67 81/66-1630
E-Mail: radiologie(at)io.shg-kliniken.de

Adresse

Klinikum Idar-Oberstein GmbH
Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 2
55743 Idar-Oberstein