Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Druckersymbol  

SHG Bildung (ehem. Schule für Gesundheitsfachberufe)

 

Hinweis: Die SHG-Gruppe hat ihre Tätigkeiten der Aus-, Fort- und Weiterbildung ab 1. November 2017 organisatorisch neu in der SHG Bildung gGmbH gebündelt.

Ziele sind dabei u.a. die Koordination der Aktivitäten der Aus-, Fort- und Weiterbildung, die Standardisierung der Ausbildung auf hohem Niveau und die Sicherstellung der qualitativ hochwertigen Bildungsqualität.

Die Internetseiten werden dafür zeitnah thematisch überarbeitet!

Bis dahin bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir unsere bisherigen Inhalte bis zu dieser Überarbeitung nicht löschen. So können Sie über die hier stehenden Kontakte bis zum Aufbau der neuen Internetstruktur Informationen zur Aus-, Fort- und Weiterbildung erhalten.

SHG Bildung Standort Idar-Oberstein (ehem. Schule für Gesundheitsfachberufe)

Schulleitung

Andreas Hartmann

Schulleiter
100 Ausbildungsplätze für Gesundheits- und Krankenpflege

 

Telefon: +49 (0) 67 81/6618-40
E-Mail: a.hartmann(at)io.shg-kliniken.de

Stellvertretende Schulleitung

Julia Schmidt

M.A. Bildungswissenschaften für Pflege- und Gesundheitsberufe, B.A. Management u. Expertise im Pflege- und Gesundheitswesen, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Telefon: +49 (0) 67 81/6618-41

E-Mail: j.schmidt(at)io.shg-kliniken.de

Leitbild

Leitbild der Schule für Gesundheitsfachberufe Klinikum Idar-Oberstein GmbH

 

  • Unsere Auszubildenden können erwarten, dass die Mitglieder des Schulteams unter Berücksichtigung der Zielsetzung des Klinikums, durch Fort- und Weiterbildungen stets auf dem aktuellen pflegewissenschaftlichen Stand sind und die Inhalte in die Schülerschaft transferieren. Die Schülerschaft rekrutiert sich anhand gesetzlicher Bestimmungen nach § 5 des Krankenpflegegesetzes und der Zertifizierung des Trägers und der Maßnahme nach AZAV. Wir vermitteln eine Pflegebildung, die sich an den Ausbildungszielen nach § 3 des Krankenpflegegesetzes nach 2003 orientiert. Damit leisten wir einen Beitrag zum zukünftigen Arbeitsmarkt Pflege und zum gesellschaftlichen Auftrag im Gesundheitswesen.
  • Wir vermitteln den Auszubildenden eine Berufsfähigkeit, die Fachkompetenz mit allgemeinen Fähigkeiten humaner und sozialer Art verbindet: Dazu gehört die Entwicklung von beruflicher Flexibilität zur Bewältigung der sich wandelnden Anforderungen in Arbeitswelt und Gesellschaft auch im Hinblick auf das Zusammenwachsen Europas; dazu gehört das Wecken der Bereitschaft zur beruflichen Fort- und Weiterbildung unter dem Aspekt des lebenslangen Lernens; dazu gehört die Förderung der Fähigkeit und Bereitschaft, bei der individuellen Lebensgestaltung und im öffentlichen Leben verantwortungsbewusst umzugehen.
  • Wir fordern und fördern die Auszubildenden, unter Berücksichtigung der Ressourcen des einzelnen Auszubildenden, zu selbst bestimmendem und mitbestimmendem Urteil im Bezug zu Gesundheit und Krankheit von Individuen, Familien und Gemeinschaften in einer offenen und kooperativen Kommunikation und Interaktion.
  • Die Auszubildende, der Auszubildende hinterfragt ihre, seine Meinung frei und in Achtung vor der Würde des Menschen und der Überzeugung Anderer und äußert diese frei. Das Recht der freien Meinungsäußerung findet seine Schranken in den Vorschriften der von der Gesellschaft als verbindlich anerkannten allgemeinen Gesetze. Dies beinhaltet explizit die Achtung der Menschenrechte, ausdrücklich dem Recht auf Leben und Würde und respektvolle Behandlung, unabhängig von einer Wertung des Alters, einer Behinderung oder Krankheit, des Geschlechtes, des Glaubens, der Hautfarbe, der Kultur, der Nationalität, der politischen Einstellung, der Rasse und des sozialen Status eines Menschen.
  • Diese grundlegenden Intentionen der Kompetenz-, Handlungs- und Lernfeldorientierung fördern die Persönlichkeitsentwicklung des Auszubildenden im Kontext der gesellschaftlichen Verantwortung des Einzelnen. Darüber hinaus wird die Qualifizierung zur Ausübung des Pflegeberufs im interdisziplinären, zielgerichteten und ergebnisorientierten Arbeiten angeregt.
  • Der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) ist Basis unseres Handelns.

Unsere Schule - Ihre Ausbildung

Zertifizierung

WELL DONE
Zertifizierungsgesellschaft mbH

Staatlich anerkannte Schule für Gesundheitsfachberufe des Klinikums Idar-Oberstein GmbH
Download als PDF (504 KB)

Imagevideo

Kontakt

Telefon: +49 (0) 67 81/66-1845
Fax: +49 (0) 67 81/66-1831
E-Mail: krankenpflegeschule(at)
io.shg-kliniken.de

Adresse

Schule für Gesundheitsfachberufe
Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 3
55743 Idar-Oberstein