Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Druckersymbol  

Anästhesie

 

Anästhesie

Chefarzt

Dr. med. Andreas Thierbach
Facharzt für Anästhesiologie und Allgemeinmedizin

 

Zusatzbezeichnung:
Intensivmedizin, Notfallmedizin

 

Weitere Qualifikationen:

  • OP-Manager
  • Ärztlicher Leiter Rettungsdienst
  • Leitender Notarzt
  • Ärztlicher Leiter Notarztstandort
  • ATLS Kursinstruktor
  • Qualitätsbeauftragter Arzt Hämotherapie

Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie
12 Betten

Weiterbildungsbefugnis

Leistungsspektrum

Was leistet die Anästhesie für die Patienten?

Wir Anästhesisten sind verantwortlich für die ärztliche Betreuung vor, während und nach der Operation in enger Zusammenarbeit mit der behandelnden operativen Fachdisziplin.

Vor der Operation richtet sich unser Hauptaugenmerk auf die Verringerung des Risikos von operativem Eingriff und Narkose. Deswegen werden Sie vor Narkose und operativem Eingriff in unserer Prämedikationsambulanz untersucht und es werden vorhandene Befunde (z.B. vom Hausarzt oder früheren Krankenhaus-aufenthalten) gesichtet. Danach werden eventuell bestehende Gesundheits-störungen und Risiken besprochen und ggf. eine Therapie angesetzt.

Während der Narkose sorgen wir dafür, dass Sie den operativen Eingriff stress- und schmerzfrei überstehen. Die Regionalanästhesie hat hierbei mit einem Anteil von über 20% einen hohen Stellenwert. Wie auf einer Intensivstation werden lebenswichtige Körper- und Organfunktionen mit modernsten Verfahren engmaschig überwacht und ggf. therapiert.

Nach der Operation sorgen wir durch spezielle Verfahren für die bestmögliche Therapie von Schmerzen. Weiterhin therapieren wir Sie erforderlichenfalls auf der anästhesiologischen Intensivstation.

  • Ca. 10.000 Anästhesieleistungen pro Jahr
  • Durchführung aller modernen Verfahren der Allgemein- und Regionalanästhesie incl. Kombinationen aus Regional- und Allgemeinanästhesien
  • Alle Altersgruppen (Neugeborene, Kinder, Erwachsene, Alte)
  • Schmerzausschaltung für normale Entbindung und Narkose zum Kaiserschnitt
  • Anästhesie für ambulante Eingriffe
  • Moderne apparative Ausstattung
  • Ultraschallgesteuerte Anlage von Regionalanästhesien
  • Airway Management mit verschiedenen fiberendoskopischen Verfahren bei schwierigen Atemwegsverhältnissen
  • Fremdblutsparende Verfahren (Sammlung, Aufbereitung und Rückgabe von Wundblut, Wärmemanagement während der OP)
  • Ausführung invasiver Techniken - auch konsiliarisch für andere Fachabteilungen - wie die Anlage von zentralen Venenkathetern, Schmerzkathetern und Thoraxdrainagen
  • Prämedikationsambulanz - Narkoseaufklärung vor dem stationären Krankenhausaufenthalt
  • Beurteilung der Narkosefähigkeit

Sprechzeiten/Ambulanztermine

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung

Ambulanztermine:

Prämedikationssprechstunde:
Unsere Prämedikamentionsstunde findet
montags bis freitags
von 8:00 bis 11:00 Uhr statt.
Bitte rufen Sie uns an, wir vereinbaren gerne mit Ihnen einen passenden Termin.

Eigenblutspende:
Montags und mittwochs können Sie nach vorheriger Terminabsprache
ab 13:00 Uhr zur Eigenblutspende kommen. Rufen Sie uns einfach vorher an.

Ansprechpartner(innen):

Wir helfen Ihnen gerne weiter,
Tanja Johann und Kerstin Heike.

Team Oberärzte

Jürgen Schott, Leitender Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie

 

Zusatzbezeichnung: Intensivmedizin, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin

Weitere Qualifikation:

  • Leitender Notarzt 

Igor Göttmann, Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie

 

Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin

Weitere Qualifikation:

  • Leitender Notarzt

Larissa Haag, Oberärztin

Fachärztin für Anästhesiologie

Dr. med. Franz Marcus Häuser, Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie

 

Zusatzbezeichnung: Intensivmedizin, Notfallmedizin, Spezielle Schmerztherapie

Weitere Qualifikation:

  • Leitender Notarzt 

Volker Lindemann, Oberarzt

Facharzt für Anästhesiologie

 

Zusatzbezeichnung: Intensivmedizin

Weitere Qualifikation:

  • Leitender Notarzt

 

Aus- und Weiterbildungsangebot

  • Ermächtigung des Chefarztes zur vollen Weiterbildung von Ärzten in Anästhesiologie und Intensivmedizin
  • Ausbildung von Notärzten auf dem Notarzteinsatzfahrzeug
  • Hospitationen für Ärzte, insbesondere zur Lehre von Techniken des Atemweg-Managements
  • 2 wöchentliche zertifizierte Fortbildungsveranstaltung
  • Vorlesung für Studenten im Praktischen Jahr (PJ)
  • Ausbildung von PJ-Studenten im gesamten Spektrum der Klinik für AINS
  • Famulaturen für Medizinstudenten in den Bereichen Anästhesie, Intensivmedizin und Notfallmedizin
  • Dozententätigkeit in der Schule für Gesundheitsfachberufe und Weiterbildungsinstitut der Klinikum Idar-Oberstein GmbH
  • Organisation und Durchführung von Kursen für bestimmte Zielgruppen, v.a.

    • Basismaßnahmen der Reanimation (BLS)
    • Erweiterte Reanimationsmaßnahmen (ALS)
    • Reanimation von Säuglingen und Kindern (PBLS/PALS)
    • Traumamanagement
    • Management des schwierigen Atemwegs

Broschüre(n) zum Download

Klinik für Anästhesie,

Intensivmedizin,

Notfallmedizin und Schmerztherapie


Download als PDF (1,2 MB)

Kontakt

Telefon: +49 (0) 67 81/66-1160
Fax: +49 (0) 67 81/66-1173
E-Mail: anaesthesie(at)io.shg-kliniken.de

Adresse

Klinikum Idar-Oberstein GmbH
Dr.-Ottmar-Kohler-Straße 2
55743 Idar-Oberstein