Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Druckersymbol  

Fachgespräch "Chest Pain Unit" Teil 1

 

Fachgespräch "Chest Pain Unit" mit Dr. Wolfgang Töpel

Teil 1 von 3

Über ein Drittel aller Patienten in Deutschland, die einen Herzinfarkt erleiden, sterben ohne dass ein Arzt sie sehen konnte. Eine erschreckende Bilanz! Viele Patienten die Symptome eines Infarktes aufweisen, warten einfach viel zu lange; eventuell weil sie denken, der Schmerz würde von selbst wieder verschwinden oder weil sie sich nicht trauen in der Nacht einen Notarzt zu rufen. Seit Ende des Jahres gibt es am Klinikum Idar-Oberstein deshalb eine sogenannte Chest Pain Unit, also eine Brustschmerzeinheit, um Patienten mit Brustschmerzen sofort adäquat behandeln zu können. Dr. Wolfgang Töpel leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik II und Kardiologe am Klinikum Idar-Oberstein rät diese CPU bei folgenden Symptomen sofort aufzusuchen:

Insgesamt stehen für die Chest Pain Unit 4 Betten zur Verfügung, die von der Intensivstation abgetrennt wurden. Hier steht der Patient dann unter permanenter medizinischer Beobachtung.

Für diesen Diagnostikablauf wurden zusätzlich zu einer Intensivschwester noch 5 Arzthelferinnen extra eingestellt. So ist sichergestellt, dass alle nötigen Untersuchungen auch direkt veranlasst werden können.

Dr. Wolfgang Töpel, leitender Oberarzt der Medizinischen Klinik II und Kardiologe zur neuen Brustschmerzeinheit am Klinikum Idar-Oberstein.