Anfahrt    Babygalerie    

Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Druckersymbol  

Single News / tt_news

 
Montag, 05. Februar 2018 - Pressemitteilung

Jubiläums- und Verabschiedungsfeier im Klinikum Idar-Oberstein


Foto „Verabschiedung 2018“ (Klinikum) v.l.n.r.: Ramona Sommer, Hendrik Weinz, Claudia Hamann, Henryk Woisnitza, Prof. Ulrike Zwergel, Thomas Hargittay, Rosemarie Bückreiß, Walter Lenz, Edelgard Gödecke, Doris Beier, Monika Mannweiler, Maria Martian, Angelika Poes, Angelika Weigerding, Sibylle Rothfuchs, Diana Wolf-Schütz

Idar-Oberstein. Bei der diesjährigen Jubiläums- und Verabschiedungsfeier im Klinikum Idar-Oberstein blickten 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf eine 25-jährige und 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf eine 40-jährige Dienstzeit bei der Klinikum Idar-Oberstein GmbH zurück. 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schieden 2017 aus ihrem aktiven Berufsleben aus. Dies nahm die Klinikleitung zum Anlass, am 25. Januar 2018 im Rahmen einer Feierstunde alle Jubilare und Ausgeschiedenen für ihre Betriebstreue zu ehren.

Für eine 25-jährige Dienstzeit wurden geehrt: Heike Achteresch (Bettenzentrale), Cindy Bank (Station 21), Heike Becker (Stat. Notaufnahme), Bianca Fey-Mühl (Station 31), Denise Heck (OP), Jutta Klein (Schreibdienst), Hans-Peter Krämer (Anästhesie), Anke Kunz (Labor), Melanie Kurilec-Mangold (Station 34), Ellen Molter (Reinigungsdienst), Evi Payk-Anhäuser (Anästhesie), Eva Porth (Station 15F), Viola Quint (Station 16), Zippora Schäfer (Station 15F), Manuela Windhäuser (Station 21), Ursula Ribitsch (Station E1 Fachklinik Baumholder) und Ina Schmitt (Akutgeriatrie).

Für eine 40-jährige Dienstzeit wurden Birgit Dreher (Station 43), Elke Götz (Kreißsaal), Barbara Knod (Station 35), Elisabeth Kost-Baumann (Kreißsaal), Dorothea Schuch (Schlaflabor), Gabriele Taddey (Röntgen) und Wolfgang Weigerding (PDL) geehrt.

In den Ruhestand verabschiedet wurden Doris Beier (Service-Dienst Stat. 22), Edelgard Gödecke (Sozialdienst), Thomas Hargittay (Anästhesie), Ilona Klein (Station 35), Walter Lenz (Technik), Christa Lofi (Station 44 HO), Monika Mannweiler (Ambulanz MKII), Maria Martian (Station 12), Angelika Poes (EKG), Sibylle Rothfuchs (Physikalische Therapie), Angelika Weigerding (Stat. Notaufnahme), Henryk Woisnitza (Station 16) und Rosemarie Bückreiß (Küche Fachklinik Baumholder).

Die 24 Jubilare und sieben Verabschiedeten haben mit ihrer Treue, ihrer Arbeitskraft und ihrer Berufserfahrung zu einer erfolgreichen Entwicklung des Klinikums beigetragen.

Die KJPP-Band „Get a Life“ eröffnete die Veranstaltung musikalisch. Der Verwaltungsdirektor der Klinikum Idar-Oberstein GmbH, Hendrik Weinz, skizzierte in seiner Begrüßungsansprache in einem kurzen Rückblick die Entwicklung innerhalb der letzten 40 Jahre. Er thematisierte auch die aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen, die es zu meistern gilt. Ganz besonders stolz war er darauf, 7 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit 40 Dienstjahren zu ehren. Den verabschiedeten Mitarbeitern wünschte er für die neue Lebensphase alles Gute und einen nicht allzu schmerzhaften Abschied von ihrer langjährigen Wirkungsstätte.

Gemeinsam mit der Pflegedirektorin Claudia Hamann, der Ärztlichen Direktorin Professor Dr. Ulrike Zwergel, der Personalleiterin Diana Wolf-Schütz, den Betriebsratsmitgliedern Ramona Sommer und Christian Herzig (beide Idar-Oberstein) dankte Weinz den MitarbeiterInnen für die geleistete langjährige Arbeit und überreichte jedem ein Präsent und eine Urkunde.


Foto „40jährig 2018“ (Klinikum): v.l.n.r.: Henrik Weinz, Ramona Sommer, Claudia Hamann, Prof. Ulrike Zwergel, Wolfgang Weigerding, Elisabeth Kost-Baumann, Barbara Knod, Elke Götz, Birgit Dreher, Dorothea Schuch, Diana Wolf-Schütz..



Foto „25jährig 2018“ (Klinikum) v.l.n.r.:
Hendrik Weinz, Ramona Sommer, Claudia Hamann, Heike Achteresch, Bianca Fey-Mühl, Cindy Bank, Anke Kunz, Manuela Windhäuser, Prof. Ulrike Zwergel, Evi Payk-Anhäuser, Jutta Klein, Melanie Kurilec-Mangold, Hans-Peter Krämer, Diana Wolf-Schütz

 

V.i.S.d.P.


Hendrik Weinz
Verwaltungsdirektor


Laden Sie diese Pressemitteilung als PDF-Datei (208 KByte).